Kontakt

Dr. med. Iris Trabandt/
MVZ Neubrandenburg-Mitte

Wilhelm-Külz-Straße 20
17033 Neubrandenburg
Telefon 0395 4226031
Telefax 0395 4513662
E-Mail

Sprechstundenzeiten

Mo.07:00 - 17:00 Uhr
Di. 07:00 - 15:00 Uhr
Mi. 07:00 - 13:00 Uhr
Do. 07:00 - 17:00 Uhr
Fr. 07:00 - 12:00 Uhr

und nach persönlicher Vereinbarung.

C13 Atemtest

"Helicobacter pylori" (lat. helix="Spirale") ist ein spiralförmiger Magenkeim, der sich in der Magenwand ansiedelt. Ohne Behandlung bleibt der Träger ein Leben lang infiziert. Denn das Bakterium schafft es im sauren Magenmilieu zu überleben. "Helicobacter pylori" spaltet den Harnstoff (Abfallprodukt bei der Verdauung von Eiweiß) in das basische Ammoniak und CO2. Auf diese Weise entsteht ein neutrales Milieu, in dem das Bakterium vor der aggressiven Magensäure geschützt ist.
Nach Studien fördert "Helicobacter pylori" bakterielle Magenentzündungen, Magengeschwüre und MALT-Lymphome Die Ausprägung der Erkrankungen ist abhängig vom Aggresionsverhalten des jeweiligen Stammes - weltweit gibt es 300 verschiedene Stämme, der Lebensweise, genetischer Veranlagung und Medikamenteneinnahme. Aus diesem Grund bleiben einige beschwerdefrei und einige reagieren akut oder erst nach Jahren mit unterschiedlichen Symptomen wie:

  • Mundgeruch
  • Magenschmerzen
  • Völlegefühl
  • Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit

Wenn durch eine endoskopisch entnommene Gewebeprobe Helicobacter pylori nachgewiesen werden erfolgt eine "Helicobacter-pylori-Eradikation". Hierbei handelt es sich um eine medikamentöse Therapie mit mindestens zwei Antibiotika und einem Säureblocker. Der Behandlungserfolg kann acht Wochen nach Therapieende mit Hilfe des C13-Atemtests überprüft werden. Leider zeigen sich einige "Helicobacter pylori"-Stämme resistent gegenüber einer Vielzahl von Antibiotika. In diesen Fällen muss die Therapie wiederholt werden.

Testverfahren

10 Tage vor dem Untersuchungstermin:

  • Magentabletten müssen abgesetzt werden
  • Es dürfen keine Antibiotikatabletten eingenommen werden (z. B. bei Erkältungen, etc.)

Bitte bleiben Sie 12 Stunden vor dem Untersuchungstermin nüchtern!
Am Untersuchungsmorgen:

  • Nichts Essen oder Trinken (keinen Kaffee oder Wasser)
  • Keine Tabletten einnehmen (auch nicht die „Pille“)
  • Kein Bonbon lutschen
  • Kein Kaugummi kauen
  • Nicht Rauchen
  • Keine Asthmasprays benutzen

Der C13-Atemtest basiert auf der og. Fähigkeit des "Helicobacter pylori", Harnstoff in Ammoniak und CO2 zu spalten. CO2 gelangt über die Lunge in die Atemluft.

Zu Testbeginn atmen Sie nüchtern in ein Röhrchen. Anschließend trinken Sie 200 ml Orangensaft, dem geschmacksneutraler 13C - Harnstoff beigemischt wurde. Nach 30 Minuten erfolgt eine zweite Atemprobe. Die Auswertung erfolgt im Labor.